Bauchtanz Auskunft Sibel Nefa

September/Oktober 2000 - Workshopanbieter und Tanzerfahrungen


Teilnehmerinnen: 13

Welche Workshopanbieter kannst du im allgemeinen empfehlen?

4 Nennungen

· Reyhan

3 Nennungen · Manis
· Shaharazad
2 Nennungen · Beata & Horacio
· Gamal Seif
· Havva
· Nesrin Topkape
1 Nennung · Aladin
· Alitza
· Andrea Baumann
· Aijouni
· Afrita
· Ayascha
· Ayoun
· Cassandra
· Leyla Jouvana
· Linda
· Maral
· Nadia Hamdy
· Nabila
· Sabina Zaida
· Said El Joker
· Samra
· Shirinshah
· Sibel Nefa
· Salome
· Shaddai
· Susan Brenner
· Ülkü Klein
· Yamuna

Welche Workshopanbieter kannst du zum Thema Folklore empfehlen?

3 Nennungen · Reyhan
2 Nennungen · Aladin
· Ülkü Klein
· Havva
1 Nennung · Andrea Baumann
· Firdaus
· Issam Abo el Nasr
· Mahmoud Reda
· Maral
· Mona Said
· Nasra
· Nesrin Topkape
· Sayed el Joker
· Shadya Gamal

Welche Workshopanbieter kannst du zum Thema Trommelsolo empfehlen?

5 Nennungen · Leyla Jouvana & Roland
3 Nennungen · Reyhan
2 Nennungen · Sibel Nefa
· Shirinshah
1 Nennung · Asmahan el Zein
· Beata & Horacio
· Khaled Seif
· Maral
· Mardshana
· Nabila
· Nasra
· Nesrin Topkape
· Rita Sheriff & Ibrahim Abu Hassan
· Sharahzad

Welche Workshopanbieter kannst du zum Thema Schleier empfehlen?

5 Nennungen · Manis
2 Nennungen · Shaddai
· Yamuna
1 Nennung

· Aijouni
· Sabuha Shahnaz
· Salome
· Sharahzad
· Djunazad
· Sibel Nefa

Welche Workshopanbieter kannst du zum Thema Arabic-Flamenco empfehlen?

3 Nennungen · Shaddai
· Sibel Nefa
2 Nennungen · Shirinshah
1 Nennung · Asmahan el Zein
· Leyla Jouvana

Welche Workshopanbieter kannst du zum Thema Leuchter empfehlen?

1 Nennung · Ayascha
· Gamila
· Hoda Ibrahim
· Manis
· Nasra Eid
· Sakti Rinek
· Samara el Said

Welche Workshopanbieter kannst du zum anderen Themen empfehlen?

1 Nennung · Manis
· Andrea Baumann
· Mirimah
· Sabuha Shahnaz
· Reyhan
· Nesimah
· Ishtar
· Sharahzad
· Sharahzad
· Reyhan
· Firdaus
· Reyhan
· Reyhan
· Reyhan
· Helena Lehmann
· Linda
· Sabuha Shahnaz
· Deva Matisa
· Sabuha Shahnaz
· Shaddai
· Sharahzad
Säbel
Zimbeln
Zimbeln
Zimbeln
Zimbeln
Tribal
Erotik und orientalischer Tanz
Klassische Choreographien
Indischer Stil
Basics
Maleya Leff
Stocktanz
Tableau
archaische Kraft der Frauen im OT
Werbung/Verträge/Pressearbeit
Schwert
Schwert
Fantasy
Fantasy
Fantasy
Fantasy

Dann wurden noch einige Dozenten genannt leider ohne einen speziellen Workshop.

2 Nennungen · Ayascha
· Shaddai
1 Nennung · Djamila
· Laurel Grey
· Linda
· Leyla Jouvana
· Madame Djamila
· Maral
· Nabila
· Nesrin Topkape
· Reyhan
· Russya
· Sabuha Shahnaz
· Seetha
· Sibel Nefa
· Ülkü Klein
· Yamuna

Welche Tänzer/innen würdest du als Star der orientalischen Szene in Deutschland bezeichnen.

7 Nennungen: · Sharazad
· Leyla Jouvana
6 Nennungen · Beata & Horacio
4 Nennungen · Reyhan
3 Nennungen · Sibel Nefa
· Shirinshah
1 Nennung · Afrita
· Kadejah
· Fidi (Oasis)
· Gamal Seif
· Aladin
· Prinz Erkan
· Rita Sherif
· Silka (Oasis)
· Sabuha Shahnaz
· Samara el Said
· Sayed el Joker
· Trio Oriental

Jeder der Auftritt macht, kann bestimmt eine witzige Geschichte darüber erzählen. Was fällt dir ein?

  • Orientalische Tanzshow in unserer Stadthalle. Äußerste Hektik beim Umziehen hinter der Bühne. Ich als -sonst- Brillenträgerin halbblind: "Was kommt als nächstes?" Schwinge mir mal eben die Brille auf die Nase: "Aha, weiß wieder Bescheid!" Mein nächster Eindruck auf der Bühne (Tanz einer Vierergruppe):"Mensch, warum sehe ich denn auf einmal so gut?? - ". Mimik und Gestik meiner Tanzpartnerinnen und eines Teils des Publikums waren entsprechend....Am liebsten hätte ich mir ein Schild umgehängt: "Ich WEISS, dass ich die Brille noch auf habe, aber wo soll ich sie denn hinpfeffern???"

  • Private Geburtstagsfeier. Beim Abgang von der Tanzfläche fasst mir ein Mann tiieeef in meine ohnehin zu 3/4 falsche Oberweite. Spontan knalle ich ihn eine. Empörte Antwort: "Ich bin doch das Geburtstagskind!" Draußen merke ich, dass mir 50.-DM im BH stecken...

  • Ich habe auch schon mal zwangsweise auf eine Stocktanzmusik geschleiert und bei anderer Gelegenheit barfuss zwischen den Scherben eines abgestürzten Biergläsertabletts mehr oder weniger lieblich geschlängelt: Der Kellner hatte sich zu sehr von der Tanzdarbietung ablenken lassen.

  • Wieder ein anderes Mal sollten wir schon tanzen, während die letzten Gäste noch das kalte Büffet frequentierten: Da unsere erste Nummer ein sehr lebhafter Tambourinstanz war, konnte man plötzlich fliegende -nein, nicht Untertassen- sondern einen richtig großen Teller sehen, mit Fleisch, Soße und diversen Beilagen. Die Kartoffeln flogen übrigens am weitesten.

  • Bin mal bei einem großen Auftritt mit dem Schleier an den Haaren hängen geblieben und hatte den ganzen Tanz über eine Strähne vor dem Gesicht hängen - kein Pusten - nichts hat geholfen.

  • Ich hatte mal mit einer Freundin zusammen einen Auftritt in einer "Behindertenwerkstatt". Meine Freundin hatte den Anruf entgegengenommen und die Modalitäten abgeklärt. Mir kam das zwar alles recht komisch vor, aber was soll's. Ich meine ja nur, wer hat schon mal in einer Behindertenwerkstatt getanzt, nachts um 23.30 Uhr? Da arbeiten doch keine Behinderten mehr. Und ob man für Behinderte unbedingt einen OT zeigen sollte??? Hätten die nicht viel mehr Spaß an Clowns, Zauberern etc.??? Jedenfalls entpuppte sich die Behindertenwerkstatt als ein Fitnessstudio mit Namen "Körperwerkstatt". Was meine Tanzpartnerin nicht alles hört und reininterpretiert.......;-)

  • Und dann gibt es da die üblichen Geschichten: aufgesprungene Oberteile, abgefallene Haarteile, auf dem Boden krabbelnde Männer, die meinen, eine akrobatische Einlage bringen zu müssen, Auftritte in den finstersten Kaschemmen mit 80 betrunkenen Männern, die im Endeffekt harmloser waren als Schafe und einen dann sogar noch zum Parkplatz gebracht haben, damit man nicht überfallen wird, als da wäre noch ein Marokkaner, der nach einem Auftritt im libanesischen Restaurant zu mir sagte: "Ich habe es immer schon gesagt. Die Libanesinnen tanzen doch am besten. Und du bist für mich die Allerbeste." Ich bin ganz schrecklich deutsch....nur so nebenbei.....

  • Ganz spontan die Sache mit der verwechselten Feier, ich wurde in eine Gaststätte bestellt, in der in zwei verschiedenen Säle zwei verschiedene Feiern stattfanden, und zwar einmal im großen Saal und einmal im Clubraum, telefonisch bekam ich die Order, um ca.22.00Uhr im Clubraum zu erscheinen. Bevor ich mich Umziehen ging sprach ich mit dem Alleinunterhalter, und ließ ihm meine Musik da, die gute Frau die mich engagiert hatte, meldete sich telefonisch krank, versprach mir jedoch, dass jemand informiert sei, dieser jemand(Ich werd hier keine Namen nennen)sprach mich auf dem Flur auch an, und ich gab ihm Bescheid, dass ich in 15 Minuten fertig sei, und mit der Ansage und der Musik schon alles geregelt wäre, der Knabe zog beruhigt ab, allerdings an die frische Luft. Als ich nach ca.10 min. fertig war, gab ich dem DJ im Clubraum ein Zeichen, wurde angesagt, und legte los, das Publikum war begeistert, grölte und klatschte eifrig mit. Den für mich zuständigen konnte ich allerdings nirgends! Entdecken, zumindest, bis ich völlig verschwitzt wieder vor der Tür stand, und noch komplett im Kostüm, versuchte, wieder zu Atem zukommen. "Da sind sie ja endlich, wir warten schon" sagte der Jemand zu mir. Ich muss wohl geguckt haben wie ein Auto, denn mein Gegenüber fing schallend an zu lachen "Sagen sie bloß, sie haben DA getanzt?" Ich konnte nur nicken, und der Jemand klärte mich darüber auf, dass die Feier kurzfristig in den großen Saal verlegt worden war. Dort habe ich dann auch noch getanzt, und der DJ aus dem Clubraum klärte die Anwesenden darüber auf, das sie durch einen Irrtum zu der schönen Bauchtanzeinlage gekommen waren, woraufhin ein Teller herumging, wo für mich gesammelt wurde. Es kam eine hübsche Summe zusammen, und der nächste hat mich dann auch für einen 50.sten Geburtstag engagiert. So hat sich dieser Irrtum doch noch für mich gelohnt, aber hinterher haben wir schallend darüber gelacht, wenn ich davon im Freundeskreis davon erzählte

  • Ich habe mal meinen Gürtel mit samt Rock verloren beim Tanz *schäm*

  • Einmal blieb mein Schleier an einem Kleidungsstück eines Gastes hängen und wollte sich partout nicht mehr lösen lassen...

  • In einem türk. Restaurant musste ich noch einmal kurz warten, da schnell Essen heraus kam. Ich stand Barfuss da und die Babaanne (Großmutter) bestand darauf, dass ich ihre selbstgestrickten Hausschuhe anziehen sollte. Ich bedankte mich und lehnte ab. Sie bestand aber darauf und Schwups zog sie ihre Hausschuhe aus und ich musste sie anziehen. Leide hatte sie feuchte Füße!!!!!

Wie verhältst du dich bei Wirten die z.B. aus irgend einen Grund die volle Gage nicht bezahlen wollten.

  • Anzeige

  • Polizei rufen! Anzeige erstatten! Vorher einen Vertrag machen!

  • Ich werde sehr laut.

  • noch nie passiert, da alle vor meinem Mann mit fast 2 Meter Größe Respekt haben *grins*

  • Da muss man knallhart bleiben, und auf seine Gage pochen, bzw. sich schon vorher bezahlen lassen, viele gehen darauf ein. Ich kenne einen, der die Hälfte von dem haben will, was man evt. gesteckt bekommt, aber wer sich auf so etwas einlässt, ist in meinen Augen selber Schuld. Man kann die Gage auch vorher schriftlich festlegen, in einem Vertrag, insbesondere dann, wenn man hauptberuflich Tänzerin ist, und nicht nur Hobbymäßig. Bei manchen Leuten, muss man sich allerdings ein dickes Fell zulegen, und am besten auch schon ein paar Antworten für den Fall ausdenken, dass der Wirt hinterher anfängt zu diskutieren, warum er die volle Gage nicht bezahlen will. Rhetorikbücher sind voll mit Argumenten, von denen man immer ein paar im Hinterköpfchen haben sollte. Man kann natürlich auch eine Begleitperson, gerade zu Restaurantauftritten mitnehmen, so hat man einen Zeugen an seiner Seite, und einen der mitreden kann. Hilft dies alles nichts, bleibt einem im schlimmsten Fall nichts anderes übrig, als von dannen zu ziehen, und die Sache anderen Tänzerinnen zu erzählen, und sie auf diese Weise publik zu machen, so sind andere zumindest vorgewarnt, was die betreffenden Wirte angeht, und können sich gegebenenfalls überlegen, ob sie in diesem Restaurant wirklich auftreten möchten.

  • Verklagen!

  • Letztendlich kann man vor Ort wenig machen. Manchmal -je nach Verfassung -diskutiere ich....oder es war das letzte Mal, dass ich dort getanzt habe. Einmal bin ich eine Woche später mit meinen Leuten(10 Personen)dort zum Essen gewesen, und wir haben alle gar nichts bezahlt. Als er dann mit der Polizei drohte, haben wir alle herzlichst gelacht! Er wusste, warum! Aber eine Ideallösung ist das natürlich auch nicht.

  • Ich sage ausdrücklich, daß Gage ein fester Verdienst ist und Trinkgeld etwas zusätzliches (Anerkennung und Lob für eine besonders gute Darbietung)

  • ich mache solange einen aufstand, bis ich mein Geld habe. komme nie wieder, auch nicht als gast dorthin. Und würde meine Erfahrung jedem, wirklich jedem, nicht nur Kolleginnen, erzählen.

  • Ich habe leider schon schlechte Erfahrungen gemacht, und würde dann eben nicht mehr bei ihm tanzen. Es sei denn ich brauche ganz dringend Geld, aber dann würde ich mindestens noch Abendessen und Getränke herausschlagen.

Bist du während deines Auftritts schon mal von Betrunkenen oder eifersüchtigen Ehefrauen attackiert worden und was machst du dagegen?

Ja: 8 Nennungen
Nein: 5 Nennungen
  • Von Betrunkenen schon. Da diese aber meist schon recht wackelig auf den Beinen sind, umtanze ich sie halbwegs elegant und wendig. Es wirkt dann manchmal ein bisschen so, wie Fangen auf orientalische Musik und die Choreographie bleibt dann schon mal auf der Strecke. Wichtig ist dann auch ein schneller Abgang!

  • Ein Betrunkener hat mich einmal ziemlich unverschämt umfasst, das fand ich nicht gerade amüsant und habe mich versucht ganz sanft zu befreien. Zum Glück hat es funktioniert, aber was mache ich das nächste Mal? Das wäre mal eine Fragerunde!

  • Habe ich bei Reyhan gelernt, klappt bestens: man bekommt ja schon relativ schnell mit, wie die
    Gesamtstimmung ist, wo evtl. "Randaliert" wird. Den Betrunkenen, der schon beim Schleierintro unbedingt mitschleiern wollte, habe ich erst mal nett am Arm genommen, ( damit kann man sich die Leute auch auf einen gewissen Abstand halten ), dann versprochen,
    dass ich ihn ganz bestimmt nachher zum Tanzen holen werde ( was ich dann wohl lieber doch nicht gemacht habe ), dann habe ich nett, freundlich aber bestimmt an die Hand genommen, zu seiner Frau geführt und diese gebeten, gut auf ihren Mann aufzupassen. Dann konnte ich in Ruhe meine Show zu Ende tanzen.

  • Mich hat schon mal ein Betrunkener in die Ecke drängen wollen - der Rest der Gesellschaft hat eingegriffen, weil sie sich die Darbietung nicht entgehen lassen wollen.

  • Ich denke, den "Quotenbetrunkenen" kennen wir alle. Mein Tipp: möglichst fernhalten von ihm. Jedes Mal hatte ich das Glück, dass sich ein anderer Gast verantwortlich gefühlt hat und dazwischengegangen ist. Frau sollte doch den großen Beschützer im Mann in diesem Falle schamlos ausnutzen ;-)

  • Von einem Betrunkenen, der mir Geld zukommen ließ, indem er mir dem ganzen BH wegzog, und direkt in das Körbchen stopfte. Da dies mein aller erster Auftritt war, war ich viel zu schockiert, um überhaupt reagieren zu können. Als er mich hinterher auch noch nach sich nach Hause einlud, habe ich ihm ziemlich energisch klargemacht, das dies so nicht geht, und ich kein Freiwild wäre. Er war echt der Meinung, das eine Bauchtänzerin nichts anderes als eine prostituierte sei, hat sich aber dann bei mir entschuldigt. Mit Ehefrauen habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, sie sind normalerweise begeistert, klatschen und feuern einen an. Wenn ich allerdings merke, das eine Frau vielleicht doch zur Eifersucht neigen könnte, muss man bei dem dazugehörigen Mann halt ein wenig auf Distanz gehen, das heißt, nicht dauernd hinlächeln, und nicht direkt vor seiner Nase die tollsten Schimmys vollführen, schließlich sitzen noch andere im Publikum, die sich aufrichtig über ein wenig Aufmerksamkeit freuen!
    .Man muss Eifersucht ja nicht provozieren, und mit ein wenig Menschenkenntnis ist das eigentlich kein Problem. Betrunkene sollte man sich vom Leibe halten, und notfalls auch energisch werden, und eventuell den Auftritt unterbrechen, irgendwer wird dir schon helfen, notfalls muss man Leute direkt darauf ansprechen, die einen nüchternen Eindruck machen "Sie da mit dem blauen Hemd, der Kerl hier belästigt mich, würden sie mir mal helfen?" Dies mag einem unprofessionell vorkommen, aber die eigene Gesundheit sollte hier Vorrang haben.

  • Auftritt abbrechen

  • Ich zeige ihnen ihre Grenzen. Und breche notfalls auch den Auftritt ab.

  • Ich habe meinen Mann dabei (2,00 Meter groß) und ich kann mich wehren! War mal Stadtmeisterin in Judo!