Bauchtanz Auskunft Sibel Nefa
Sie befinden sich hier >> Bauchtanz Service - Bauchtanz Umfrage - Tanzreisen <<


Juni / Juli 2001 - Tanzreisen


Teilnehmerinnen: 52

Hast du schon an einer organisierten Tanzreise teilgenommen z.B. zum einkaufen und/oder mit Unterrichtsangebot?

38 Nennungen Nein
12 Nennungen Ja
5 Nennungen Habe selber schon so etwas angeboten.

Wenn ja, was wurde angeboten?

13 Nennungen
  • Unterricht
11 Nennungen
  • Einkaufen von Kostümen und Zubehör
  • Wellness und Erholung/Entspannung
5 Nennungen

  • Kultur und Ausflüge
1Nennung

  • Handlesen
  • Yoga
  • Show mit tollem Essen
  • Nachtleben

Wenn Ja, wie warst du zufrieden?

8 Nennungen

  • Sehr zufrieden

5 Nennungen

  • Zufrieden
2 Nennungen
  • Weniger zufrieden

Wer hat diese Reise angeboten?

3 Nennungen
  • Tara-Travel
1 Nennung
  • Reisebüro Vorort
  • Cathérine Sidler
  • Gamal & Khaled Seif, Aladin
  • Karawanserai in Kassel
  • Shamira
  • Leyla Nahrawess
  • Nassim, Bärbel Sprerling aus Duisburg
  • Suriya
  • SchirinYasar
  • Sibel Nefa und Kalif Storch

Was für Tanzreisen könnten dich Interessieren?

42 Nennungen Unterricht, Kultur und Erholung (Wellness) im Süden.
35 Nennungen
Shopping & Kultur z.B. in Istanbul, Kairo usw.
1 Nennung Nichts für mich.

Wie lange sollte die Reisezeit für eine...

...Shoppingreise sein

22 Nennungen 3-4 Tage
18 Nennungen
5-6 Tage
9 Nennungen 1 Woche
1 Nennung 2 Wochen

...Unterrichtsreise sein?

32 Nennungen 1 Woche
18 Nennungen
2 Wochen
5 Nennungen 5-6 Tage
4 Nennungen 3-4 Tage

Bei einer Unterrichtsreise, wie lang sollte der tägliche Unterricht sein?

20 Nennungen

  • 4 Stunden
19 Nennungen

  • 3 Stunden
10 Nennungen

  • 2 Stunden
8 Nennungen
  • 5 Stunden
3 Nennungen
  • mehr als 5 Stunden
1 Nennung

  • 1 Stunde

Was sollte bei einer Unterrichtsreise angeboten werden?

Abschlussabend, wo das gelernte getanzt wird.
Sehr wichtig

  • 28 Nennungen
Wichtig

  • 15 Nennungen
Weniger wichtig

  • 8 Nennungen

Sehr gute Hotelanlage (Teuer).
Sehr wichtig

  • 1 Nennung
Wichtig

  • 18 Nennungen
Weniger wichtig

  • 31 Nennungen

Möglichkeit zum Einkaufen.
Sehr wichtig

  • 23 Nennungen
Wichtig

  • 26 Nennungen
Weniger wichtig

  • 1 Nennung

Ausflüge in die Umgebung (Landschaft, Kultur)
Sehr wichtig

  • 25 Nennungen
Wichtig

  • 22 Nennungen
Weniger wichtig

  • 5 Nennungen

Massage und/oder türkisches Bad usw. (Wellness)
Sehr wichtig

  • 18 Nennungen
Wichtig

  • 19 Nennungen
Weniger wichtig

  • 13 Nennungen

Viel Zeit zum ausspannen und Relaxen (Sonnen)
Sehr wichtig

  • 12 Nennungen
Wichtig

  • 24 Nennungen
Weniger wichtig

  • 15 Nennungen

Möglichkeit Partner, Kinder und Freundin mitzunehmen, die den Unterricht nicht bezahlen müssen.
Sehr wichtig

  • 14 Nennungen
Wichtig

  • 18 Nennungen
Weniger wichtig

  • 18 Nennungen

Gute Erfahrungen mit Tanzreisen.

  • Es ist oft schwierig im Orient, wirklich pünkliche Einhaltung von Absprachen zu erreichen.
    Generell klappte jedoch meist alles.
  • Gute Zusammengehörigkeit der Gruppe, schönes Hotel, exzellente türkische Küche.
  • Sehr persönlich gehaltene Betreuung durch die Reiseleiterin, guter Unterricht durch eine qualifizierte Dozentin (Mardshana aus Euskirchen), sehr nette Frauen kennengelernt, die das gleiche Hobby haben.
  • Wir hatten einen wunderschönen Tanzplatz über dem Meer, sehr gute Kontakte zur einheimischen (türkischen) Bevölkerung. Nette Kontakte innerhalb der Gruppe.
    Man kann sich ohne Alltagsstreß gut auf den Unterricht konzentrieren.
  • Die Reise nach Ägypten mit Tanzunterricht bei Hodda war sehr gut, bzw. der Unterricht war super.Verschiedene (auch ägyptische) Lehrer(innen) kennengelernt, Austausch mit anderen Tänzerinnen.
  • Da meine ersten Tanzreise-Erlebnisse noch "frisch" sind (19.5.-2.6.01)kann ich voller Enthusiasmus sagen: Nächstes Jahr bin ich wieder dabei! Hotel/Essen/Unterricht/Einkaufsmöglichkeiten - perfekt!
  • Sehr schöne Fahrten in die Gegend, Markt u.s.w.
    Wunderbare, ruhige kleine Hotelanlage.
  • Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir hatten täglich 2 1/2 Std. Tanzunterricht, wobei wir die erste Halbe Stunde Aufwärmübungen gemacht haben. Die Club-Anlage war sehr schön, nicht ganz billig, hatte dafür aber ein reichliches, kostenloses Freizeitangebot. Wir hatten zusammen mit der Gruppe zwei Ausflüge unternommen und die restlichen Tage standen zur freien Verfügung zum Relaxen, Einkaufen usw.
  • Seit vielen Jahren biete ich Tanz-u. Kulturreisen an.Viele Frauen gehen alleine mit, oder mit Freundinnen, manche aber auch mit Familie, es kommt auf das Ziel an. Bis jetzt waren alle begeistert vom Angebot und Service, sowie vom Preis-Leistungs Verhältnis.
  • Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht.
  • Wir haben diese Reise mit der Gruppe gemacht und die Betreuung als auch das Programm war super, der Unterricht von Zeynep war unwarscheinlich intensiv und es wurde viel Wissen vermittelt, das Abendprogramm und das Essen hervorragend, die Organisation sehr persönlich und wir fahren auf jeden Fall wieder hin.

Schlechte Erfahrungen mit Tanzreisen.

  • Niveau der Teilnehmerinnen sehr gemischt von A - F.
  • Insgesamt überteuert (mehr als DM 4000 für 14 Tage Türkei), ist aber schon ein paar Jahre her und soll jetzt günstiger sein.
  • Ich habe aber auch schon eine Reise vorgesetzt bekommen, wo wir zum Schluß die Reiseleiter waren, da die Tänzerin (Reiseleiterin) sich nicht so gut in Istanbul auskannte wie wir.
  • Vor Ort in Kairo schlechte Organisation, was z.T. am Hotel lag und nicht an den Veranstaltern.
  • Ich habe mal eine Reise nach Cairo gemacht und da ist so ziemlich alles schief gegangen was gehen konnte, nie wieder mache ich eine Reise mit einem ausländischen Veranstalter, außerdem sind solche Reisen in einer Tanzgruppe viel schöner als alleine.
  • Die Leiterin verdiente sich dumm und dämlich! d.h. das wir alle zahlten und Sie hatte schon vorher ausgehandelt das sie von unseren "Umsätzen" nicht nur kostenlos essen/trinken kann (in Restaurants) sondern auch von den Läden/Veranstaltern einen Prozentsatz an Geld bekommt. Ich kam mir vor wie ein Zahl-Schaf, das nur dorthin gebracht wurde um ein nettes Tänzchen zu lernen und viel viel Geld abzudrücken. Was nicht dazugehört aber auch vorkam - alle Tänzerinnen die schon öfter mal diese Tanzreise in diese Stadt gemacht hatten, schienen dort Urlaubslover zu haben. An manchen Abenden war mal völlig verlassen (auch von der Lehrerin). Die betroffenen Damen waren nur zu 50% ledig!
  • Der angebotene Trommelunterricht in der Gruppe wurde genauso berechnet, wie z.B. eine Choreographie, war allerdings mehr aus "dem Handgelenk geschüttelt" - wenig vorbereitet.