Bauchtanz Auskunft Sibel Nefa

Bauchtanz Tipps & Tricks

Grundausstattung Auftritte

Was eine Tänzerin zu ihren Auftritten als so genannte Grundausstattung mit sich nimmt, hängt von verschiedenen Aspekten ab. Je nach dem, wie man anreist, so sieht vermutlich auch das Gepäck aus. Hat man die Möglichkeit mit dem Auto zu fahren, wird höchstwahrscheinlich für alle Eventualitäten vorgesorgt. Reist man mit dem Motorrad oder sogar Bus oder Bahn an, wird man sich wahrscheinlich auf das Wesentliche beschränken.

Worauf aber auf jeden Fall geachtet werden sollte, sind die folgenden Dinge:

Kostüm:

dieses auf Vollzähligkeit prüfen, also ob z. B. BH, Gürtel und Rock, evtl. Armstulpen oder Hand-, Fuß- oder Kopfschmuck dabei sind. Verschlüsse prüfen. Am besten vorher alles anziehen.
  • Kassette oder CD
  • Schuhe/Schläppchen
  • Schmuck

Das sind die Grundsachen, die jede Tänzerin bei ihrem Auftritt bei sich haben sollte.

Zusätzlich werden hier noch einige Sachen aufgezählt, die zwar nicht unbedingt zum Auftritt gehören, aber trotzdem sehr von Nutzen sein können:

  • Sicherheitsnadeln
  • evtl. Nähnadel und Nähgarn
  • kleines Handtuch
  • Kamm oder Haarbürste
  • Haarspray
  • Haarspangen, Haarklammern
  • Papiertaschentücher oder Make-up-Tücher
  • Heftpflaster, Tampons, Binden
  • Nagellack + Feile
  • Spiegel, in dem man auch einigermaßen etwas von sich sehen kann
  • Cape oder etwas ähnliches, für die Zeit vor oder nach dem Auftritt
  • je nach Bedarf BH-Einlagen
  • Visitenkarten

Je nach Auftritt muss an das dazugehörige Tanzzubehör gedacht werden, so z. B. Säbel, Schleier, Stock etc.

Wird beim Tanzen gezimbelt, vielleicht auch noch mal die Zimbeln auf Vollzähligkeit prüfen (und die Gummis überprüfen, ob sie nicht ausgeleiert sind). Werden Gruppentänze mit Zimbeln aufgeführt, ist es auch sinnvoll, ein Paar Ersatzzimbeln einzupacken, für den Fall, dass jemand aus Versehen nur drei Zimbeln mit hat.

Ganz Vorsichtige könnten auch eine kleine Zange für kleinere Reparaturarbeiten an Kettengürteln oder BH-Verschlüssen mit sich tragen.

Last but not least muss auf jeden Fall vor dem Auftritt abgestimmt werden, wie die Musik abgespielt wird, entweder von Kassette oder CD. Und um doch noch Musikpannen zu vermeiden, könnte man noch einen Ersatzrecorder mit im Gepäck verstauen, aber wie gesagt, das ist alles eine Frage der Anreise.

Zu guter Letzt sind hier noch drei Vorschläge zum Verpacken der ganzen Tanzutensilien.

Als erstes - es gibt diese Rollköfferchen. Damit kann man sich viel Schlepperei ersparen, denn gewichtsmäßig kommt bei einem Auftritt einiges zusammen.

Der zweite Vorschlag gilt dem knitterfreien Verpacken der Kostüme. Dafür sind Kleidersäcke hervorragend geeignet.

Und der dritte Vorschlag ist für diejenigen, die es sich leicht machen möchten oder es ewig eilig haben, also in letzter Minute packen. Man könnte alles Zubehör, was sowieso auf jeden Fall, unabhängig vom Kostüm, zum Auftritt mitgenommen wird, schon fest in einer Tasche oder einem Köfferchen belassen und braucht dann nur noch das entsprechende Kostüm und die für die Tänze dazugehörigen Accessoires einzupacken.

Nach dem Auftritt sollte man sich auf jeden Fall noch mal kurz durch den Kopf gehen lassen, ob man auch wirklich alles wieder eingepackt hat. Kassette/CD, Schleier oder anderes Zubehör, Kostüm und Kleinutensilien sowieso und was ganz wichtig ist, die Gage.

Hier noch ein kleiner Tipp:

Nach Möglichkeit sollte man vor dem Auftritt keine Strumpfhosen anziehen und auf enge Sachen, die einschneiden, möglichst verzichten, da diese rote Druckränder am Bauch hinterlassen können. Man sollte anstelle auf Strumpfhosen besser auf halterlose Strümpfe zurückgreifen. Wenn diese kaputt gehen, kann man den (Gummi)Rand bei Armstulpen als rutschsicheren Abschluss verwenden.

Viel Spaß und gutes Gelingen bei eurem nächsten Auftritt

Von
Sibel Nefa