Bauchtanz Auskunft Sibel Nefa
Sie befinden sich hier >> Bauchtanz Service - Lustige Geschichten - Oben ohne <<

Sibel Nefas Humorecke

Bauchtanz Geschichten der etwas anderen Art

"Oben ohne!"

Autor: Malenka

E-Mail: ramonapfeil@web.de

Homepage: http://www.tanzstudio-renningen.de/

Einer meiner Bekannten hatte vor, zu seinem Geburtstag eine riesige Fete steigen zu lassen, und lud alle seine Freunde ein (Anmerkung: Mein Bekannter und seine Gäste waren bzw. sind fast alle homosexuell). Die Stimmung war eigentlich ganz gut, jedoch war es meinem Bekannten noch zu öde und deshalb bat er mich um eine orientalische Tanzeinlage.

Na gut, Kostüm an (saß super, hatte ich kurz vorher doch erst noch sieben Kilo abgenommen), richten, CD in die Anlage und los ging's. Zur Sicherheit nochmal kurz 'nen Schnaps, schließlich tanzte ich als Frau vor lauter Männern, schwul hin oder her.

Was anfangs ganz gut lief entpuppte sich für einen der Männer als echter Horror!!! Saß er doch mit seinem Partner in der ersten Reihe und durfte alles hautnah erleben, bekam er den Schock seines Lebens. Ich - in allerbester Laune, weil alles gut klappte und meine Tanz-Einlage gut ankam - also zu den zwei hin, um ihnen einen face-to-face Brust-Shimmy zu präsentieren. Im allerschönsten Schütteln merke ich auf einmal, wie mein rechter Träger rutschte. Na gut, kann ja mal passieren, aber wie es nun mal so ist - der linke rutschte auch. Obwohl jetzt schon Alarmstufe Rot angesagt sein sollte, ich (in meinem jugendlichen Leitchtsinn) immer weiter am Schütteln und schwups - das komplette Oberteil rutsch runter und meine Brüste springen einem der beiden quasi "mitten ins Gesicht".

Für die anderen ein wahrer Brüller, für ihn äußerst peinlich und höchstwahrscheinlich die Bestätigung dafür, warum er sich für Männer entschieden hat...

Tja, was blieb mir anderes übrig als gute Mine zu machen, mit errötetem Kopf (danke für den Schnaps vor dem Auftritt!!) das Oberteil wieder an Ort und Stelle verfrachtet und zuende getanzt.

Es sei noch angemerkt dass - nachdem ich wieder umgezogen zur Fete zurück bin - er ganz hinten im Raum saß, ziemlich lange einen hochroten Kopf hatte und kein Wort mit mir mehr wechseln wollte.

Fazit:

a) Die Sicherheitsnadel-Industrie hat in mir einen wahrlich treuen Kunden gefunden und

b) nach evtl. erneutem Gewichtsverlust wird daheim im Kostüm erst mal probegetanzt!

Zurück